Okt 30, 2021

Ben Stelzer holt Bronzemedaille in der Judohochburg Abensberg


Teilnehmer Bay MU15

Ben Stelzer gelang die Sensation: In einer Liste mit 21 Teilnehmern erkämpfte er sich die bayerische Bronzemedaille.

Kategorie: Zeitungsartikel
Erstellt von: Sebastian

 

Mit fünf Judoka in der Altersklasse U15 starteten die Sportfreunde Friedberg enorm motiviert bei den Bayerischen Meisterschaften und konnten sich weit vorne platzieren. Ben Stelzer gelang die Sensation: In einer Liste mit 21 Teilnehmern erkämpfte er sich die bayerische Bronzemedaille. Im kleinen Finale katapultierte er mit einem hohen Schulterwurf Jonah Biber (TSV Frauenaurach) kraftvoll und schnell auf den Rücken.

„Trotz Corona-Trainingsrückstand präsentierten sich unsere Kämpfer sehr leistungsstark“, freute sich Jugendabteilungsleiter David Schlagowski. „Kilian Kullmann erreichte in der Gewichtsklasse bis 60 kg einen ausgezeichneten 5. Platz und Hlib Kharkovets bis 57 kg Platz sieben. Somit haben sich Ben und Kilian für die süddeutschen Meisterschaften qualifiziert und da wollten wir hin“, berichtete er begeistert. Es war tatsächlich das erste große Turnier nach einer anderthalbjährigen Pandemie-Pause, in der nur Kaderathleten mit einer Ausnahmegenehmigung über den Landesverband richtig trainieren konnten. Dennoch begann Kilian Kullmann seine Begegnungen hoffnungsvoll mit zwei Siegen, verlor danach jedoch gegen den späteren Sieger Magnus Trauner (TSV Abensberg ) und unterlag auch im kleinen Finale um Platz drei. Hlib Karkovets startete selbstbewußt mit einer siegreichen Kontertechnik gegen Justus Stielfried (TSV Altenfurt), aber mußte sich nach einer anschließenden Niederlage durch die Trostrunde kämpfen. Hier gelang ihm ein Innenschenkelwurf (Ashi-Uchi-Mata) gegen Szilner Leonhard (TSV Vilsbiburg) und erst ein unglücklicher Wurfansatz gegen Topalov Angel (SW München), bei dem er sich selbst in die Unterlage manövrierte, warf ihn aus dem Turnier. Ben Stelzer stürmte geradezu auf die Matte, um seinen ersten Gegner Luca Samoila (TSV Großhadern) mit einem Schulterwurf (Ippon-Seoinage) auf die Matte zu brettern. Auch Vitus Englerth (TSV Abensberg) wurde im Haltegriff festbetoniert. Nach einer eigenen Niederlage im Haltegriff, dann das große Finale um die Bronzemedaille schon ziemlich spät am Abend: Schon nach kurzer Zeit hatte Ben Stelzer seinen Gegner auf die Schulter aufgeladen, bugsierte ihn noch sekundenlang in die richtige Position, bevor er ihn krachend auf die Matte schleuderte. Ippon (Sieg) und Platz drei für Ben Stelzer auf der bayerischen Einzelmeisterschaft!              

Während das Turnier der männlichen Jugend am Samstag stattfand, reisten die Mädchen am Sonntag in die Kleinstadt mit dem Hundertwasserturm in der Hallertau. Stefanie Sedlmeyr und Stella Planer agierten hier sehr geschickt auf der Matte, hatten aber letztlich noch nicht den gewünschten Erfolg. Trainer Schlagowski zum Ausblick ins kommende Jahr: „2022 treten die meisten unserer Teilnehmer*Innen in der nächsthöheren Altersklasse U18 an und dann werden die Karten neu gemischt. Einzig Hlib Kharkovets hat nochmals eine Riesenchance in der jetzigen Altersgruppe.“

Links | Kontakt | Impressum

Ben Stelzer holt Bronzemedaille in der Judohochburg Abensberg

Okt 30, 2021

Teilnehmer Bay MU15

Ben Stelzer gelang die Sensation: In einer Liste mit 21 Teilnehmern erkämpfte er sich die bayerische Bronzemedaille.

read more…

Judo-WM-Teilnehmer im Sportfreunde-Training

Jul 8, 2021

Tareq Jamal

Weltmeisterschaft-Teilnehmer Tareq Jamal informiert im Training über seinen spannenden Aufenthalt mit den weltbesten Judoka in Budapest.   

read more…

Wie Friedberger Judoka trotz Corona fit bleiben

Apr 4, 2020

Trotz Corona fit

Der Friedberger Judo-Trainer Sebastian Mayr gibt Tipps, wie sich seine Athleten trotz der geschlossenen Sporthallen in Form halten können.

read more…