2008 Chippenhamfahrt

Chippenhamfahrt vom 16.3.08 – 23.3.08

 
Judo-Kontakte mit England
Eine Englandreise mit vielen Erfahrungen und Judotraining
Das Jahr 2008 nutzte das JudoTeam Friedberg für die lange Reise nach Chippenham, Friedbergs englischer Partnerstadt. Bis nach Chippenham galt es rund 1300 km zurückzulegen und so endete der erste Tag noch in Oostende, vor Überquerung des Ärmelkanals am nächsten Tag auf der Fähre. Einen weiteren Zwischenstopp legte die Reisegruppe in London ein und besichtigte an zwei Tagen die Metropole. Ohne Zweifel ein Erlebnis für die Trainer war hier ein abendlicher Besuch des Budokwai London, der traditionsreichen Kampfsportschule in Chelsea mit vielen internationalen Judokämpfern.
 In Chippenham angekommen, erkundeten die Sportler die Steinkreise und historischen Relikte in der Gegend um Avebury bevor am Nachmittag die Begrüßung durch die Bürgermeisterin im Rathaus stattfand. Mrs. Oakes berichtete von Ihrem Amt, das jährlich neu besetzt wird und natürlich hoffe jeder englische Bürgermeister auf den Besuch eines Mitglieds der Royal Family in seiner Amtszeit. Anschließend wurden die Judokas zu einer sehr interessanten Führung im Chippenham Heritage Centre, dem örtlichen Heimatmuseum eingeladen.
 Tags darauf führte das Programm zum Steinkreis nach Stonehenge und in die Kathedrale mit dem höchsten Kirchturm Englands nach Salisbury, bevor am Abend wieder der Judogi ausgepackt werden durfte. Im Martial-Arts-Leisure-Centre in Trowbridge hatte das Team um den Leiter des Kampfsportstudios Nick Beaven und Judotrainer Mike Healy ein Sondertraining für die Friedberger Judokas angesetzt und demonstrierten dort den deutschen Gästen Ihr spezielles ZEN-Judo. In gemischten Kleingruppen wurden die Unterschiede in der Technikausführung einzelner Würfe diskutiert, Verbesserungen ausprobiert und in Übungskämpfen angewendet. Friedbergs Abteilungsleiter Christian Mayr überreichte zum Dank T-Shirts der Stadt Friedberg, nicht ohne die englischen Freunde zum Gegenbesuch nach Friedberg im nächsten Jahr einzuladen. Die Rückfahrt auf der Fähre bei unruhiger See machte auch die Heimreise nach Friedberg dann nochmals zu einem kleinen Abenteuer.

die deutschen und die englischen Judoka

Stonehenge

Pubbesuch


Previous page: 2009 Besuch aus Wiltshire
Nächste Seite: 2005 Bressuirefahrt