Ausschreibungen

Apr. 1, 2019

Knappe Niederlage der SF Judoka zum Auftakt der Landesliga-Süd


Trotz Aufholjagd der Friedberger Sportfreunde in der Rückrunde gelingt den SF Harteck die Revanche. Nach 4:6 Punkten in der ersten Runde und einer 9:8 -Gesamtführung nach weiteren sieben Kämpfen in der anschließenden, zweiten Begegnung, nahmen die Gäste aus München-Neuherberg mit einen 9:11 Endstand doch noch zwei Punkte mit nach Hause.

Kategorie: Neuigkeiten
Erstellt von: Jan

„Im vergangenen Jahr haben wir die Hartecker Hornets noch mit 12:8 Punkten auswärts „ in der Höhle des Löwen“ besiegen können, aber diesmal waren sie besser gewappnet,“ bedauerte Ligareferent Jan Güntner das Ergebnis. Eine Woche zuvor hatte die Mannschaft der SF Friedberg noch ein Trainingslager zusammen mit den Kämpfern des ASV-Fürth in der Nähe von Nürnberg absolviert, um optimal vorbereitet zu sein. Dennoch konnten nur die Punktegaranten im Team Siege einfahren. Bis 66 kg behielt David Schlagowski gegen Köfferlein mit Seoinage und Tai-otoshi gegen Pyrkosch die Oberhand. Niko Wachter ging in der Klasse bis 73 kg zweimal kampflos von der Matte, weil die Gäste hier nur einen Gegner aufbieten konnten und sich dieser gleich zu Kampfbeginn geschlagen gab. Schöne, schnelle Würfe präsentierte Vadim Chilimaru in der Gruppe bis 81 kg den Zuschauern: Gegen Daniel Bachmann gelang ihm ein Innenschenkelwurf und in der Rückrunde überraschte er Partsikanashvili mit Tai-Otoshi. Auch in der Gewichtsklasse bis 90 kg setzten sich Sebastian Mayr und Antonio Marijolovic je einmal durch. Am 06.April treffen die Sportfreunde Friedberg auf die Mannschaft der SG Moosburg. Beginn ist wieder in der Sporthalle der Vinzenz-Pallotti-Schule ab 16.00 Uhr.

 


Previous page: Trainingszeiten
Nächste Seite: Termine